Chronik

Narrenzunft Hayingen

1971

Die ersten Maskenhäs werden angeschafft.

1972

Erstmalig Teilnahme an einem Ringtreffen der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte, der wir als Mitglied beitreten.

1973

Beginn unserer Zunftbälle (gemeinsam mit der Narrenzunft Unlingen).

1977

Bau des Narrenbrunnens.

1978

Ausrichtung des Ringtreffens der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte.

Die Stadt Hayingen stellt der Narrenzunft das Arkadenhaus zur Verfügung.

Beschlußfassung zur Schaffung einer Trachtengruppe.

1979

Patenschaftsübernahme mit 1. Kompanie Panzerbataillon 283 Münsingen.

1980

Veranstaltung eines Zunftballes zu Gunsten der Aktion Sorgenkind.

1981

Jubiläum – 11-jähriges Bestehen der Narrenzunft Hayingen         
Einweihung unserer Zunftstube im Arkadenhaus.

1983

Erstmalige Durchführung eines Kinderumzugs.
  
Amerikareise der Trachtengruppe mit Teilnahme an der Steuben-Parade in New York (Schwaben International).

1984

Erstmalige Beteiligung der Narrenzunft mit Trachtengruppe beim 1. Hayinger Stadtfest.

1985

Beschaffung und Anbringung von Gedenktafeln an historischen Gebäuden.

1989

Vorstellung des neuen Häs: die “Rätschkäther”.

1990

Jubiläum 20 Jahre Narrenzunft Ausrichtung des Ringtreffens der
Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte.

Einweihung des gestifteten Pavillons im Glastal.

2003

Jubiläum 33 Jahre Narrenzunft.                                               
Ausrichtung eines großen Freundschaftstreffens.

2010

Ausrichtung des Ringtreffens der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte.

2016

Erste Narrentaufe von neuen Hästrägern und Jugendliche die eine Maske bekommen mit Zeremonie vom Onaidiga Dor zum Goisabronna.